Unsere Verantwortung als Versandhändler.

Was uns wichtig ist.

Die Ansprüche unserer Konsumgesellschaft haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Die permanente Verfügbarkeit und die immer schnellere Logistik stellen uns alle vor große Herausforderungen. Nach „immer höher, schneller, weiter“ erfolgte in den letzten Jahren ein Umdenken, da wir heute wissen, dass viele technische Errungenschaften auf Kosten unserer Umwelt, Natur und den natürlichen Ressourcen erfolgt sind. Letztlich geht es darum, dass wir uns in der Verantwortung sehen, auch für künftige Generationen unseren Planeten wie wir ihn jetzt kennen zu erhalten. Auch wir als lieblings-weine.de GmbH sehen uns in der Pflicht unseren - wenn auch kleinen Beitrag - hierzu zu leisten. So hinterfragen wir ständig unsere aktuellen Arbeitsprozesse nicht nur im Hinblick auf Effizienz und Kundenservice, sondern auch zunehmend auf klimaschonende und umweltschützende Möglichkeiten. Hierzu zählen zunächst Dinge, die wir selbst tun können, um unser Unternehmen maximal ökologisch nachhaltig zu betreiben. Weiterhin betrifft dies neben der Auswahl unserer Weingüter - die allesamt einen wirklich guten Job machen - auch die Wahl unserer Lieferanten im Bereich Einkauf, Verpackung, Transport und Energie. Nachfolgend haben wir einige Details aufgeführt, die Sie von uns bei Bestellung und Lieferung erwarten dürfen.

Lagerung unserer Weine.

Natürlich klimatisiert.

Aufgrund der außergewöhnlichen Architektur unseres Firmengebäudes sind wir in der Lage, alle unsere Weine bei konstant 16-18°C und einer optimalen Luftfeuchtigkeit zu lagern. Unsere Champagner und großen Rotweine lagern 8m unter der Erde in perfekt temperierten Räumlichkeiten. Erschütterungsfrei und dunkel. In unserem gesamten Betrieb und unserem Warenlager setzen wir moderne LED Technik ein - Bei LED durchläuft elektrischer Strom einen Mikrochip, was um 90 % effizienter als herkömmliche Glühbirnen ist. Dies reduziert auch die Menge an nutzlos freigesetzter Wärme. Mit einer Kombination aus intelligenten Bewegungsmeldern und kurzen Zeitschaltungen sorgen wir dafür, dass Ihre Weine bei uns bis zum Versand ein bestmögliches und ruhiges Leben haben. Alle anderen Weine wie einfachere Rotweine, Weißweine und Roséweine können wir aufgrund der Hanglage unseres Gebäudes ebenerdig mit einer Nord-Ausrichtung ebenso kühl bei 16-18°C lagern, so dass keinerlei Sonneneinstrahlung die Weine stressen kann. Und das Beste: Das Ganze ohne energiefressende Kühlung oder Klimatisierung - ganz natürlich und das 365 Tage im Jahr.

Verpackung.

Herstellung & Recycling.

Gerade als Versandhändler sehen wir uns in der Pflicht bei der Auswahl unserer Lieferanten ein Auge auf die Produktion und Beschaffung sämtlicher Verpackungsmaterialen zu haben. Hier zählt für uns neben der Stabiliät und Beschaffenheit unserer Versandkartons nicht der günstigste Preis sondern vielmehr der  Umgang unserer Lieferanten mit Ressourcen und Rohstoffen. Die von uns zum Versand verwendeten und zertifizierten Wellpappverpackungen werden überwiegend aus Altpapieren und nachwachsenden Rohstoffen gefertigt und können nach Ihrer Verwendung wieder dem Papierkreislauf zugeführt werden. Somit sind unsere Verpackungslösungen nachhaltig und freundlich zur Umwelt. Auch in der Entwicklung und Produktion werden so weit wie möglich umweltbelastende Materialien und Prozesse vermieden. Die Verpackungen sind auch FSC Mix zertifiziert, d.h. das ursprüngliche Material stammt aus nachhaltiger, deutscher Forstwirtschaft. Die meisten unserer Flaschenversandkartonagen tragen bereits das FSC-Zeichen: Das Forest Stewardship Council® (FSC®) ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die das erste System zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft schuf, betreibt und weiterentwickelt. Mit diesem Gütesiegel beweisen wir zertifizierten Umweltschutz und leisten einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder. Dieses Zertifizierungssystem garantiert, dass Holz- und Papierprodukte, also z.B. auch Wellpappe, aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Dabei müssen sowohl Umweltschutz als auch soziale Standards nachhaltig eingehalten werden.

RESY ist eine Abkürzung für den Begriff Recycling-System. Verantwortlich für die Vergabe ist die RESY Organisation für Wertstoffentsorgung GmbH, die unter Federführung des Verbandes der Wellpappen-Industrie gegründet wurde. Ihr haben sich Altpapierentsorger und Erzeugern von Wellpappenrohpapier angeschlossen. Das eigentliche RESY-Logo steht für zwei wesentliche Dinge: Kartonagen mit einem RESY-Symbol sind garantiert recyclingfähig. Das bedeutet, sie bestehen aus Pappe. Kunststoffe, Beschichtungen und andere Zugaben sind allenfalls in einem gesetzlich erlaubten Umfang enthalten. Die Partner des Systems führen die mit diesem Symbol im Umlauf gebrachten Kartonagen der Entsorgung und Wiederverwertung zu. Das heißt: Sie nehmen die Pappen zurück und übergeben diese dem Recyclingsystem. RESY-Zeichen bürgt folglich dafür, dass Wellpappe umweltgerecht verwertet und dem Warenkreislauf zurückgeführt werden kann. Damit erfüllen die Hersteller von Wellpappe die gesetzlichen Anforderungen, die eine erhebliche Recyclingquote für Verpackungen vorsieht. Schon heute übertreffen die Hersteller die gesetzlichen Vorgaben. Die Recyclingquote von Pappe und Papier liegt 2017/2018 bei etwas über 80 Prozent. Das ist die beste Rücklaufquote aller Verpackungsarten. Wellpappe besteht zudem aus mindestens 80 Recycling-Material sowie rund 20 Prozent Frischfasern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Um eine problemlose Wiederverwertung zu garantieren, erhalten nur Pappen das RESY-Symbol, die aus reinem Papier bestehen oder aus Papier und herauslösbaren oder wiederverwertbaren Zusätzen. Typische Problemfelder sind Kunststoffbeschichtungen, Klebebänder, Bitumen, Wachs und Klebstoffe. Diese Materialien müssen innerhalb bestimmter Grenzbereiche bleiben oder sich später problemlos aus dem Altpapier herauslösen lassen. Nur dann kann die Pappe beim Herstellen das RESY-Signet erhalten. Unserer verantwortlichen Verpflichtung kommen wir durch die Teilnahme am Dualen System über Interseroh nach.

Um Ihre Weine sicher zu Ihnen nach Hause zu liefern müssen die Flaschen von uns in die oben beschriebenen Versandkartons umverpackt werden. Hierdurch fallen auch hier vor Ort viele Kartonagenabfälle durch die Originalverpackung der Weine an. Zum Einen verwenden wir diese als Füllmaterial für evtl. leere Hülsen bei den Versandkartons oder bei der Verpackung verschiedener Flaschengrößen / Sondergrößen um Leerräume aufzufüllen. Hier verzichten wir bewußt auf industriell gefertigte Lösungen. Die Originalverpackungen der Weine sammeln wir umweltbewußt zentral, lösen die Wellpappe von Klebestreifen und geben diese lokal vor Ort an einen zertifizierten Wiederverwerter ab, der diese wiederum dem Papierkreislauf zuführt. Weiterhin verwenden wir zum Verkleben unserer Versandkartons ausschließlich nachhaltig produzierte und vollständig recyclingfähige Nassklebebänder. Der Klebestoff dieser Nassklebebänder besteht aus nachwachsender Maisstärke und ist ebenfalls zu 100% recyclingfähig.

Versand.

Schnell, zuverlässig, GoGreen.

Unsere Logistik haben wir für Sie perfekt organisiert. Es ist uns nämlich wichtig, dass Sie Ihre Weine mit dem von Ihnen präferierten Transport-Dienstleister erhalten. Das verstehen wir unter Service am Kunden. Hier haben wir uns für die unserer Meinung nach besten Dienstleister für die Transport hochwertiger Weine entschieden. DHL macht einen hervorragenden Job innerhalb Deutschland, während UPS ein zuverlässiger Dienstleister für Sendungen im In- und europäischen Ausland ist. Um die Weine schnellstmöglich zu Ihnen zu bringen haben wir uns für GO! Overnight Express entschieden, einer der zuverlässigsten und freundlichsten Paketdienste im Expressversand. GO! Express versendet u.a. eilige Medizinprodukte und auch lebende Tiere, was eine entsprechende Verantwortung der Mitarbeiter gegenüber der zu transportierenden Fracht voraussetzt - für uns der ideale Partner für den Transport unserer und Ihrer internationalen Spitzenweine und Champagner.

DHL GoGreen.
Alle Pakete die Sie bei uns mit DHL-Versand bestellen, werden von uns mit DHL GoGreen verschickt. So werden alle beim Versand anfallenden CO2-Emissionen durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Mit der Mission von DHL, alle Emissionen bis 2050 netto auf null zu reduzieren ("Mission 2050"), setzt DHL auf grüne Lösungen für eine klimafreundliche Logistik. DHL will die Treibhausgasemissionen bis 2030 deutlich reduzieren. Dazu hat sich das Unternehmen ein CO2-Reduktionsziel gesetzt, das den Anforderungen der Science-Based Targets Initiative (SBTi) entspricht und auf die Ziele des Pariser Klimaabkommens abgestimmt ist. Um dieses Ziel zu erreichen, werden bis 2030 7 Milliarden Euro investiert. Mit dieser Investition wird der Anteil nachhaltiger Flugzeugkraftstoffe erhöht, alle neuen Gebäude klimaneutral gestaltet, den Kunden ein umfassendes Portfolio grüner Produkte geboten und den Anteil von E-Fahrzeugen in der Zustellflotte für die letzte Meile auf 60 Prozent erhöht. Dann werden mehr als 80.000 E-Fahrzeuge für DHL unterwegs sein.

UPS
UPS hat kürzlich Umweltziele festgelegt, darunter die Zielsetzung einer 50%igen Reduzierung des CO2-Ausstoßes pro ausgeliefertem Paket für die globalen Kleinpaketaktivitäten bis 2035. Um die Reduzierung von 50 % zu erreichen, kündigte UPS an, bis 2025 einige wichtige Meilensteine zu erzielen, darunter: 40 % des gesamten Kraftstoffs für Bodenbeförderung als alternative Kraftstoffe und 25 % erneuerbarer Strom für Anlagen (100 % bis 2035). Diese Meilensteine sollen UPS dabei helfen, das Gesamtziel der Kohlenstoffneutralität bis 2050 zu erreichen. Im Grunde bedeutet dies, dass alle UPS Aktivitäten, die Emissionen freisetzen, jeden Tag sauberer und effizienter werden. UPS hat sich kürzlich dazu verpflichtet, über 250 Millionen Gallonen erneuerbares Erdgas (RNG) zu kaufen, was das Unternehmen zum größten Verbraucher von RNG in der Transportbranche macht. Dies ist wichtig, weil RNG im Vergleich zu herkömmlichem Dieselkraftstoff 90 % weniger der oben genannten Treibhausgase freisetzt. UPS hat mehr als eine Milliarde USD in derartige alternative Kraftstoffe sowie in Fahrzeuge und Tankstellen mit alternativen Kraftstoffen investiert. Bis heute besitzt UPS eine der weltweit größten Flotten von Fahrzeugen mit fortschrittlicher Technologie. Zu den Plänen für die Zukunft gehört der Einsatz von 10.000 vollelektrischen Arrival-Zustellfahrzeugen in Nordamerika und Europa.

GO! Overnight Express

Die GO! Express & Logistics Deutschland GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt eine nachhaltige Umweltpolitik zu betreiben. Sie versteht den Umweltschutz als Unternehmensaufgabe und verpflichtet sich zum schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und zur Reduktion von schädlichen Einflüssen auf die Umwelt. Das Umweltbewusstsein spiegelt sich in deren unternehmerischen Denken und Handeln wider. Die relevanten gesetzlichen und behördlichen Vorgaben dienen als Grundlage für das Handeln im Umweltschutz. Unter Berücksichtigung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit, sieht die GO! Express & Logistics Deutschland GmbH die umweltrelevanten Gesetze und Vorschriften als Mindestanforderung an und versucht, Maßnahmen darüber hinaus zu ergreifen. Der GO! Express & Logistics Deutschland GmbH strebt nach Verbesserung. In diesem Zusammenhang werden die Umweltziele regelmäßig auf ihre Erfüllung überprüft, fortlaufend bewertet und bei Bedarf angepasst. Gleichzeitig setzt sich das Unternehmen das Ziel, das Umweltmanagementsystem kontinuierlich zu verbessern.
In diesem Zusammenhang legt die GO! Express & Logistics Deutschland GmbH besonderes Augenmerk auf die intelligente Steuerung von Logistikströmen. Die Leitwege werden kontinuierlich überprüft und im Bedarfsfall justiert. Allein seit 2017 wurden zwei zusätzliche Regional-HUBs implementiert. Mit Nutzung von sieben regionalen Sortierzentren und einer optimalen Auslastung der Linienfahrzeuge, die auch im Direktverkehr zwischen den Standorten unterwegs sind, reduziert das Unternehmen so die zurückgelegten Liniennetzkilometer pro Packstück. Den Fuhrpark ergänzt die GO! Express & Logistics Deutschland GmbH mit nachhaltigen und alternativ betriebenen Fahrzeugen. Vor allem im urbanen Umfeld setzt das Unternehmen verstärkt Lastenfahrräder und Elektrofahrzeuge ein. Regelmäßig beteiligt sich die GO! Express & Logistics Deutschland GmbH an Pilotprojekten, wie aktuell einem Freiluftexperiment der Stadt Kassel, um beispielsweise im Innenstadtbereich zu einer Reduktion der CO2-Emissionen und des Straßenlärms beizutragen. Mit Blick auf den Zustellprozess schont das Unternehmen die Umwelt durch das Angebot komplementärer Zustelloptionen, wie z. B. individuelle Vereinbarungen von Ersatzzustellungen, die Bündelung von Zustellungen und Abholungen sowie die permanente Prüfung und Optimierung von Verkehrswegen und die Reduktion vermeidbarer Verkehre. Empfänger werden über Zustellungen informiert, um mehrfache Zustellversuche zu vermeiden. Die GO! Express & Logistics Deutschland GmbH implementiert derzeit ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001, die Zertifizierung der GO! Deutschland ist 2021 bereits erfolgt.

Unsere Winzer.

Nachhaltiger Weinbau.

Unser Portfolio an internationale Spitzenweinen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Dennoch haben wir unseren ursprünglichen Anspruch an unser Sortiment nie aus den Augen verloren: Was uns nicht schmeckt wird nicht gelistet. Weiterhin befindet sich unser Sortiment permanent auf dem Prüfstand. Hier fließen viele Faktoren mit ein: Zum einen die internationalen Auszeichnungen der Weine, unsere persönlichen Verkostungsnotizen aber auch die Arbeit des jeweiligen Winzers und Weinguts im Weinberg und in der Kellerei. Wir bewegen uns mit unseren Weinen ausnahmslos im Spitzensegment, dem Fine Wine Angebot weltweit. Für eigentlich alle Weingüter, die Sie in unserem Sortiment finden gilt der Grundsatz des nachhaltigen Weinbaus. Viele unserer Winzer sind bereits zertifiziert, teilweise nach strengsten Vorgaben, viele stehen kurz vor der Zertifizierung, einige wollen nicht zertifiziert werden, legen aber dennoch großen Wert auf die Nachhaltigkeit und den umweltschonenden Weinbau. Pestizide im Weinberg sind tabu, alternative Energien zur Stromerzeugung wie z.b. Sonnen- oder Windkraft werden zunehmend eingesetzt, die Bewirtschaftung der Kellereien immer nachhaltig und der Natur verbunden. Denn alle unsere Winzer wissen genau, dass nur Lesegut aus gutem Boden und schonender Behandlung auch gute Weine ergeben kann. Erst kürzlich wurde vom Wine-Advocate (Robert Parker) das Label „GREEN EMBLEM“ ins Leben gerufen, eine Auszeichnung die nur sehr wenige Weingüter erhalten, denn hier gelten sehr strenge Regeln. Umso mehr freut es uns dass gleich eine Vielzahl unserer angebotenen Winzer und Weingüter sich hier wieder finden, wie z.B. Tasca Conti d'Almerita, Avignonesi, E. Pira e Figli Chiara Boschis, Louis Roederer, Henschke, Alois Lageder und Gerard Bertrand, denen sicherlich viele folgen werden. Darüber hinaus werden durch Robert Parker auch Weine gekennzeichnet die „CERTIFIED ORGANIC" sind. Ein sehr großer Teil unseres Portfolios von über 1.000 Weinen aus aller Welt wird hier mit aufgeführt.

Unsere Kunden.

Versierte Weinkenner.

Zuletzt möchten wir uns bei der Vielzahl unserer Kunden bedanken, die uns über die letzten Jahre in unserer enormen Entwicklung begleitet haben und uns in diesen Jahren mit ihrer Treue und ihren wiederholten Bestellungen gezeigt haben, dass wir vieles richtig machen und gemacht haben. Unser sorgsam ausgewähltes Sortiment verzichtet auf Experimente und unterscheidet sich ganz klar von anderen großen Onlineshops und den Big Playern im Weinbusiness, die scheinbar oft wahllos alles listen, was es zu listen gibt - Hauptsache das Angebot ist groß und man versucht durch eine Vielzahl an angebotenen Artikeln zu beeindrucken. Unsere Kunden wissen die strenge Vorauswahl und die fairen Preise bei lieblings-weine.de zu schätzen. Wir sind stolz behaupten zu können, dass wir eine Retouren-Quote von unter 0,001% aller verschickten Weine verzeichnen dürfen - und das seit Beginn unserer Tätigkeit in diesem wunderbaren Business. Denn Retouren und Rücksendungen sind ein Grundproblem des Onlinehandels und der Klimakiller schlechthin. Das haben wir neben unserem vorselektierten, klar definierten Angebot auch ganz klar Ihnen - unseren geschätzten Kunden - zu verdanken, die auch bei der Bestellung sorgfältig auswählen. Hierfür nochmals ein herzliches Dankeschön! Und sollten Sie dennoch einmal rechts oder links von Ihren Lieblingsweinen schauen und trinken wollen, lesen Sie gerne die vielen positiven Kundenrezessionen auf www.trustedshops.de wo unsere Kunden oft anmerken, dass die Empfehlungen auf unserer Seite zu positiven Erlebnissen und wunderbaren Neuentdeckungen führen.